Kostenlose Beratung

Nationales Forschungsprojekt zu effizienteren Solarzellen

|   News

Photovoltaikanlagen sind ein wichtiger Bestandteil der bevorstehenden Energiewende. Gemeinsam mit sieben nationalen Partnern aus Wissenschaft und Industrie forscht die Wilhelm Büchner Hochschule am Herstellungsprozess sogenannter CIGS-Dünnschichtsolarzellen. In der Herstellung benötigen diese, im Vergleich zu den üblicherweise verwendeten Solarzellen aus Silicium, nur ein Zehntel der Energie. Das Team um Prof. Dr. Johannes Windeln arbeitet im Projekt „speedCIGS“ nun daran, den Herstellungsprozess von CIGS-Solarzellen zu beschleunigen, um sie dadurch für die Industrie attraktiver zu machen. Ziel ist es, bei gleichen Investitionskosten mehr Module pro Zeiteinheit produzieren zu können. Das Projekt erstreckt sich über eine Laufzeit von insgesamt fünf Jahren und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit über 7 Millionen Euro gefördert.

zurück
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...