Kostenlose Beratung
++ Auch in der aktuellen Situation können Sie bei uns sicher von zu Hause aus studieren ++ Sie können sich jederzeit online anmelden und somit sofort starten ++ Spezielles Angebot für Menschen in Kurzarbeit ++

„Mein Fernstudium an der WBH“ – ein Absolvent berichtet

|   News

Matthias Baumann hat an der Wilhelm Büchner Hochschule seinen Master in Wirtschaftsingenieurwesen absolviert. Er berichtet von seinen positiven Erfahrungen mit dem Fernstudium, von den vielseitigen beruflichen Chancen, die sich für ihn durch den Master eröffnen, und darüber, warum auch sein Arbeitgeber die vielen Vorteile der Weiterbildung erkannt und ihn deshalb finanziell und durch flexible Arbeitszeiten unterstützt hat.

„Nach dem Abitur begann ich mein Studium im Bereich Medizintechnik in Hamburg. Nach dem Bachelor stieg ich bei Olympus Surgical Technologies Europe in das Berufsleben ein. Mein erstes großes Projekt war die SAP-Einführung mit Teilprojektleitung. Seitdem bin ich im Qualitätsmanagement zu Hause. Dort bin ich für die Weiterentwicklung der Geschäftsprozesse und des SAP-Systems unserer europäischen Standorte zuständig.

Allerdings stand auch schon früh für mich fest, dass ich nach der Eingewöhnung in das Arbeitsleben meinen Master machen wollte. Da ich auf berufliche Weiterentwicklung und Flexibilität Wert lege, fiel die Wahl auf ein berufsbegleitendes Fernstudium.

Die WBH hat mich rundum überzeugt
Priorität bei der Wahl der Hochschule hatten für mich die Studieninhalte und die Flexibilität des Studiensystems. Wichtig war mir, den Großteil des Studiums von meinem Wohn- und Arbeitsort Hamburg aus zu absolvieren und nicht regelmäßig durch ganz Deutschland fahren zu müssen. Die Flexibilität bei Prüfungen hat mir besonders zugesagt: Meine Klausuren konnte ich beispielsweise in Hamburg ablegen. Hausarbeiten ließen sich jederzeit beginnen, Klausurtermine wurden regelmäßig angeboten.

Die Betreuung durch die Tutor*innen und den Studienservice der WBH war wirklich gut. Fragen an Tutor*innen wurden häufig noch am selben Tag kompetent beantwortet. Beim Studienservice hat mir vor allem die sehr gute Erreichbarkeit gefallen: Werktags war bis 20 Uhr immer jemand erreichbar. Selbst an Samstagen war Telefonkontakt möglich, ohne minutenlang in Warteschleifen festzuhängen.

Mit meinem Master bin ich deutlich vielseitiger aufgestellt
Während mich das Bachelorstudium in Medizintechnik zumindest in Teilen auf diese Branche festgelegt hatte, bin ich mit dem Masterabschluss deutlich vielseitiger aufgestellt. Das verschafft mir im Wirtschaftsingenieurwesen einen größeren Überblick und öffnet im Idealfall neue Türen.

Mein Arbeitgeber ist mir in mehrfacher Hinsicht entgegengekommen. Ich habe in Vollzeit gearbeitet, konnte mir die Zeit jedoch flexibel einteilen – und die Studienkosten hat mein Arbeitgeber mitgetragen.

Aus Unternehmenssicht spricht eine ganze Menge dafür, die Weiterbildung der Mitarbeiter*innen zu fördern. Das hat bei mir definitiv Motivation erzeugt und die Bindung zum Unternehmen gestärkt. Diese Bindung schafft Kontinuität, und die spielt bei großen sowie kleinen Marktteilnehmern eine wichtige Rolle. Dazu kommt, dass Weiterbildung den Horizont der Mitarbeiter*innen und damit auch den des Unternehmens erweitert. So lässt sich auch ohne neue Mitarbeiter*innen frischer Wind in ein Unternehmen bringen.

Aus meiner Sicht sind für ein erfolgreiches Fernstudium klare Absprachen mit dem Arbeitgeber essenziell. Auch mit Familie und dem Freundeskreis sollte man ein geplantes Studium besprechen. Mit guter Abstimmung hier sind Studium und Privatleben sicherlich miteinander vereinbar. Natürlich nimmt man beim Fernstudium gewisse Einschränkungen in Kauf, die halten sich bei guter Organisation aber in Grenzen. Langfristig überwiegen die Vorteile eines Fernstudiums für mich deutlich.“

Matthias Baumann, Absolvent des Masterstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen

zurück
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...