Kostenlose Beratung

Wilhelm Büchner Hochschule: Reakkreditierung Informatik (B. Sc.)

|   Pressemitteilung

ACQUIN bestätigt Bachelor-Fernstudiengang hohe Qualität in wissenschaftlicher Lehre, Praxisnähe und Studienbetreuung

Informatiker sind gefragt wie nie. Dies bestätigt eine aktuelle BITKOM-Studie: So werden derzeit rund 41.000 IT-Spezialisten in Deutschland gesucht. Ein Anstieg der offenen Stellen um rund 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Längst werden die Spezialisten nicht mehr nur in den klassischen Branchen und Arbeitsfeldern gesucht, sondern sind in allen Wirtschaftszweigen gefragt. Wer beruflich in die IT-Branche einsteigen möchte oder als ausgebildete Fachkraft den nächsten Karriereschritt anstrebt, dem bietet ein berufsbegleitendes Fernstudium eine gute Möglichkeit. An der Wilhelm Büchner Hochschule wurde jetzt der Bachelor-Studiengang „Informatik (B. Sc.)“ durch das anerkannte Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut ACQUIN für weitere 5 Jahre komplett ohne Auflagen akkreditiert. Dabei betonen die Gutachter die hohe Qualität des Studienangebots.

Informatik (B. Sc.)
Im Mittelpunkt des 6-semestrigen Bachelor-Studiengangs stehen zunächst die theoretischen Grundlagen der Informatik, Mathematik und Technik. Im weiteren Verlauf wählen die Studierenden zwei der folgenden Wahlpflichtfächer: IT-Sicherheit, Medienkompetenz, Künstliche Intelligenz, Entwurf und Kommunikation eingebetteter Systeme, Kommunikations- und Informationssysteme der Logistik. Fachübergreifende BWL- und Management-Themen ergänzen das Curriculum und bereiten auf die Berufspraxis vor. Weiterer Praxisbezug entsteht sowohl durch ein Einführungsprojekt und eine Projektarbeit als auch durch eine berufspraktische Phase sowie die Bearbeitung der Bachelorarbeit. Als strategieorientierten Generalisten stehen den Absolventen zahlreiche Einsatzbereiche zur Verfügung – von der Produktion über die Verwaltung bis hin zum Vertrieb.

Qualität – von den Inhalten bis zur Betreuung
Akkreditierungsagenturen wie ACQUIN bzw. ZEvA (Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur) prüfen nationale wie internationale Studiengänge, um die Qualität der Lehre und des Studiums sicherzustellen. Dabei liegen den Akkreditierungen umfassende Kriterien des deutschen Akkreditierungsrates zugrunde. Beurteilt wird beispielsweise nicht nur, ob sich der Studiengang in das Leitbild und Studienangebot der Hochschule einfügt und die Berufsfelder ausreichend definiert sind. Berücksichtigt werden auch der Anteil der Berufspraxis über Projekte und die Abschlussarbeit sowie die Studierbarkeit. So bieten die Akkreditierungen Studierenden wie Arbeitgebern eine verlässliche Orientierung bei der Auswahl von Studienprogrammen. Bereits seit 2006 werden alle neuen Studiengänge der Wilhelm Büchner Hochschule von ACQUIN bzw. ZEvA überprüft und alle akkreditierten Studiengänge in einem 5-Jahres-Rhythmus überprüft. Thomas Kirchenkamp, Kanzler der Wilhelm Büchner Hochschule dazu: „Die Gutachter von ACQUIN bescheinigen dem Bachelor-Studiengang Informatik eine gelungene Kombination aus einem grundständig wissenschaftlichem sowie berufsqualifizierendem Studium. Die Studienbedingungen werden sowohl hinsichtlich der Organisation des Angebots als auch hinsichtlich der Betreuung der Studierenden als sehr gut eingeschätzt. Besonders freuen wir uns darüber, dass der Studiengang Informatik ohne Auflagen reakkreditiert wurde.“

Informationen zu den Bachelor-Studiengängen, zum berufsbegleitenden Fernstudium und zur Wilhelm Büchner Hochschule sind unter der Telefonnummer 0800-924 10 00 (gebührenfrei), per E-Mail über info(at)wb-fernstudium.de oder auf der Google+ Seite der Hochschule erhältlich. Weitere Informationen: www.wb-fernstudium.de

Pressekontakt:

Wilhelm Büchner Hochschule
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
Tel. +49 (0) 6157-806-932
Fax +49 (0) 6157-806-400
presse(at)wb-fernstudium.de

Zurück zur Übersicht

zurück
Gratis-Infopaket anfordern