Kostenlose Beratung

Doppelter Erfolg: Neben dem Profisport zum Studienabschluss

|   News

Ruder-Weltmeister Felix Wimberger absolviert Maschinenbau-Studium an der Wilhelm Büchner Hochschule

Dass sich ein Studium und der Profisport optimal ergänzen, beweist Felix Wimberger, Ruder-Weltmeister im Deutschland-Achter 2017 und erfolgreicher Absolvent des Bachelor-Studiengangs Maschinenbau (B. Eng.) an der Wilhelm Büchner Hochschule. Wimberger hatte sich im Jahr 2015 für das Fernstudium entschieden, um sich neben dem Profisport ein weiteres Standbein aufzubauen: „Der Rudersport ist sehr zeitintensiv und erfordert ein hohes Maß an Flexibilität. Dank des Studienkonzepts der Wilhelm Büchner Hochschule und der Möglichkeit, immer dann zu lernen, wann es meine Zeit zulässt, konnte ich mir meinen Traum vom Maschinenbau-Studium erfüllen. Ohne dabei meinen Erfolg im Rudersport aus den Augen zu verlieren.“

Im Oktober 2017 hat Wimberger sein Studium erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen seiner Abschlussarbeit beschäftigte er sich mit dem Thema „Optimierung der Druckqualität eines 3D-Druckers“. Kurz zuvor hatte Wimberger mit dem Deutschen Ruder-Achter sowohl die Europameisterschaft in Racice/Tschechien als auch die Weltmeisterschaft in Sarasota/USA gewonnen.

zurück
Gratis-Infopaket anfordern