Kostenlose Beratung

Jetzt BMW i3* gewinnen – nur bei der WBH!

Der Klimawandel schreitet stetig voran, die Luft in den Innenstädten wird für viele Menschen zu einer gesundheitlichen Belastung, und Fragen zur Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie werden immer bedeutender. Mehr und mehr Firmen erkennen die Chancen und die Notwendigkeit nachhaltigen Wirtschaftens, sowohl für den ressourcenschonenden Umgang mit der Umwelt als auch für ihre eigene langfristige Entwicklung. 
Entsprechend ist das Thema Nachhaltigkeit auch in der Hochschullandschaft und hier vor allem in der Bildung für nachhaltige Entwicklung von zentraler Bedeutung. 

Auch die Wilhelm Büchner Hochschule fühlt sich dem Thema Nachhaltigkeit besonders verpflichtet. 

Nachhaltiges Studium – nachhaltige Hochschule
An der Wilhelm Büchner Hochschule sind Themen der nachhaltigen Bildung schon in einigen Lehr- und Lernformaten in der Fernlehre verankert. Beispiele hierfür sind in Bachelor-Studiengängen des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesen und Technologiemanagement oder in Master-Studiengängen des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften zu finden. Hier werden unter anderem Themen wie die nachhaltige Unternehmensführung in der Energiewirtschaft oder technologische Entwicklungen für Nachhaltigkeit behandelt.
Themen wie regenerative Energietechnik oder elektrische und hybride Antriebe nehmen eine immer gewichtigere Rolle im Studienangebot ein, wie beispielsweise in den Bachelor-Studiengängen „Fahrzeugtechnik (B.Eng.)“ und „Wirtschaftsingenieurwesen Erneuerbare Energien (B.Eng.)“. 
Um sich hier stetig weiterzuentwickeln engagiert sich die Hochschule im HOCHN-Verbund, einem bundesweiten Netzwerk für Nachhaltigkeit an Hochschulen. Zudem steckt die Hochschule derzeit in den Planungen für das Wissenschaftsforum 2019 – einer Veranstaltung, die dem Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie dient, und in deren Rahmen die Hochschule ihre Forschungsaktivitäten und -ergebnisse vorstellt. Das Wissenschaftsforum 2019 widmet sich dem Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung in der akademischen Fernlehre“.

Gewinnspiel-Aktion zum Thema „Nachhaltigkeit“
Die Wilhelm Büchner Hochschule freut sich, mit einer ganz besonderen Aktion ein Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit zu setzen: Unter allen Studieninteressierten, die sich zwischen dem 15. Juli 2019 und 31. Dezember 2019 für einen Bachelor- oder Master-Studiengang oder ein Hochschulzertifikat anmelden, verlost die Hochschule einen BMW i3* – ein Elektroauto, das voller innovativer Technologien steckt und dabei besonders nachhaltig ist. 

*Teilnahmebedingungen:
Veranstalter des Gewinnspiels ist die Hochschule für Berufstätige Darmstadt GmbH, Ostendstraße 3, 64319 Pfungstadt („WBH“). Unter allen WBH-Studierenden wird ein BMW i3 verlost. Die Teilnahme setzt die Anmeldung per Post oder via Online-Formular unter vollständiger und wahrheitsgemäßer Angabe aller abgefragten Daten voraus. Teilnahmeberechtigt ist jede volljährige natürliche Person, die sich zwischen dem 15.07. und 31.12.19 zu einem Fernstudium angemeldet, den Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels zugestimmt und sich innerhalb des Testzeitraums von einem Monat nicht wieder abgemeldet hat. Mitarbeiter der WBH und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Anmeldeschluss ist der 31.12.19. Der Gewinner wird am 15.03.20 durch Zufallsziehung aus allen eingereichten Losen ermittelt und spätestens am 31.03.20 in Textform über seinen Gewinn informiert. Die Übergabe des Gewinns findet am Sitz der WBH statt. Ein Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen kann zur Aberkennung des Gewinns führen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Der Rechtsweg zur Erlangung des Gewinns ist ausgeschlossen.

Datenschutzbestimmungen:
Wenn Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels (Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO) verarbeiten. Eine weitere Verwendung dieser Daten findet nur statt, wenn Sie in die konkrete Verwendungsart – z. B. Newsletter-Bezug – eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Einwilligungen können jederzeit durch formlose Mitteilung an uns widerrufen werden. Nach Widerruf Ihrer Einwilligung werden Sie vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Wenn Sie nicht in die anderweitige Verwendung der Daten eingewilligt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder sonstige berechtigte Interessen der Löschung entgegenstehen. Das Gleiche gilt, wenn Sie uns zur Löschung Ihrer Daten auffordern oder Ihre Einwilligung widerrufen. Von der Löschung unberührt bleibt die Aufbewahrung personenbezogener Daten, die Sie uns zu anderen Zwecken überlassen haben (z. B. zur Anmeldung zu Kursen und Lehrveranstaltungen). Sie haben das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu bekommen und die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Ihnen steht ein Recht auf Datenübertragbarkeit und ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Unter bestimmten Umständen können Sie außerdem die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...