Kostenlose Beratung

Allgemeine Studienbedingungen

1. Ich melde mich mit dieser Studienanmeldung zu dem angekreuzten Studiengang an. Ich beantrage gleichzeitig meine Immatrikulation an der Wilhelm Büchner Hochschule der Hochschule für Berufstätige Darmstadt GmbH.

2. Die Wilhelm Büchner Hochschule nimmt die Anmeldung an, sofern die Zulassungsvoraussetzungen gegeben sind. Mit Zugang der Anmeldebestätigung und der Abschrift der Urkunde (Studienanmeldung) wird der Studienvertrag rechtswirksam.

3. Das Studium beginnt an dem Tag, an dem ich die erste Studienmaterialsendung erhalte. Die Studiendauer entnehme ich den Angaben in dieser Studienanmeldung. Die angegebene Studiendauer ist eine Regelstudienzeit, die unterschritten oder überschritten werden darf. Eine Unterschreitung der angegebenen Studiendauer berechtigt nicht zur Minderung der Studiengebühr. Wenn ich einen Monat nach Erhalt meiner ersten Studienmaterialsendung nichts von mir hören lasse, erhalte ich die weiteren Sendungen in vierteljährlichen Abständen. Ich kann aber auch jederzeit andere Lieferbedingungen mit der Hochschule vereinbaren. Auch in diesem Fall gehe ich keine langfristige Bindung ein, sondern kann das Studium, wie nachstehend beschrieben, kündigen. Selbstverständlich beginne ich mit der Zahlung erst, nachdem ich mein erstes Studienmaterial erhalten habe und die Widerrufszeit von 4 Wochen verstrichen ist. Hinsichtlich des Studienmaterials gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

4. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung der Wilhelm Büchner Hochschule weitere 2 Wochen Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Studiengang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf dieser Studienanmeldung berechnet.

5. Ich kann meinen Studienvertrag ohne Angabe von Gründen erstmals zum Ablauf des ersten Halbjahres (Mindestlaufzeit 6 Monate) nach Vertragsabschluss mit einer Frist von 6 Wochen kündigen. Wenn Ihre Weiterbildung weniger als 12 Monate beträgt, ist eine Kündigung zum Stand des ausgelieferten Studienmaterials möglich. Nach Ablauf des ersten halben Jahres ist eine Kündigung jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten möglich. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Empfohlen wird, den Brief als Einschreiben mit Rückschein zu schicken.

6. Die Studiengebühren beinhalten:

  • die Studienmaterialien inkl. Software und deren portofreie Lieferungen,
  • die Kommentierungen, die Bewertungen und die Rücksendungen der eingeschickten Ausarbeitungen zu den Einsendeaufgaben,
  • die fachlich-pädagogische Betreuung durch die Tutoren,
  • die persönliche Studienberatung,
  • die Nutzung von Online-Diensten der Hochschule,
  • die Teilnahmegebühr für die im Prüfungsplan festgelegten verbindlichen Übungen, Klausuren und studienbegleitenden Prüfungen und für die obligatorischen Labore.

7. In den Studiengebühren sind nicht enthalten:

  • die Kosten für zusätzliche Arbeitsmittel, wie z. B. PC-Hard- und Software, Gesetzestexte, Nachschlagewerke (wenn sie nicht Bestandteil des Studienmaterials sind),
  • die eigenen Kosten für Telefon, Porto und Datenfernübertragung,
  • die Kosten für Fahrten, Unterkunft und Verpflegung bei der Teilnahme an verbindlichen oder freiwilligen Präsenzveranstaltungen,
  • die Seminargebühren für freiwillige Präsenzveranstaltungen,
  • die Prüfungsgebühr für die Abschlussprüfung (Bachelor, Master).

Für die Nutzung von Telekommunikationsmitteln entstehen keine Kosten, die über die üblichen Telekommunikationsgebühren hinausgehen.

8. Die Gebühren sind ab Vertragsbeginn jeweils monatlich zu zahlen. Während der Laufzeit des Studienvertrags werden die Studiengebühren nicht erhöht.

9. Mit einem erteilten SEPA-Lastschriftmandat können alle Gebühren, die in Zusammenhang mit dieser Studienanmeldung anfallen, von der angegebenen Bankverbindung eingezogen werden. Über die Fälligkeit und die Höhe der einzuziehenden Gebühren aus diesem Vertrag wird spätestens 2 Tage vor der ersten Abbuchung informiert.

10. Mit der Bachelor- bzw. Masterprüfung endet für mich das Studium.

11. Ich erhalte eine Abschrift der Urkunde (Studienanmeldung) mit der ersten Lieferung des Studienmaterials.

12. Besondere Hinweise für Gasthörer mit dem Ziel, die Hochschulzugangsberechtigung zu erwerben:

a. Ich werde an der Wilhelm Büchner Hochschule als Gasthörer zugelassen mit dem Ziel, die Hochschulzugangsberechtigung zu erlangen. Als dieser bin ich berechtigt, an allen Prüfungen des gewünschten Studiengangs teilzunehmen und die entsprechenden Leistungen zu erbringen. Einen Nachweis der Studien- und Prüfungsleistungen erhalte ich erst nach Vorlage meiner Hochschulzugangsberechtigung.

b. Nach Abschluss meiner ersten zwei Leistungssemester (spätestens nach 14 Monaten) stelle ich einen Antrag auf Zulassung zur Hochschulzugangsprüfung bei dem zuständigen Prüfungsausschuss. Die Wilhelm Büchner Hochschule wird mich bei der Antragstellung unterstützen.

c. Nach bestandener Hochschulzugangsprüfung ändert die Wilhelm Büchner Hochschule meinen Status von dem eines Gasthörers in den eines ordentlich Studierenden. Nur eine bestandene Hochschulzugangsprüfung berechtigt mich zur Fortsetzung meines Studiums mit dem Ziel eines Hochschulabschlusses.

d. Sollte ich nach Ablauf der ersten beiden Leistungssemester die Voraussetzung für die Zulassung zur Hochschulzugangsprüfung nicht erfüllen oder die Hochschulzugangsprüfung endgültig nicht bestehen, werde ich über das weitere Prozedere im Rahmen einer Studienberatung beraten. Unberührt hiervon räumt mir die Wilhelm Büchner Hochschule in diesen Fällen ein außerordentliches Kündigungsrecht ein und ich kann den Studienvertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist beenden. Die Kündigung bedarf der Schriftform. Sie wird mit Ablauf des Monats wirksam, in dem sie bei der Hochschule eingeht.

13. Dieser Studienvertrag unterliegt deutschem Recht, es sei denn, dass zwingende Rechtsvorschriften im Land des Wohnsitzes des Teilnehmers dem entgegenstehen. Das Studienangebot ist grundsätzlich beschränkt auf Teilnehmer mit Wohnsitz im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz. Der Gerichtsstand für Streitig-keiten unter diesem Studienvertrag ist der am Wohnsitz des Teilnehmers im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz, an-sonsten am Sitz der Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt. In jedem Fall kann der Teilnehmer auch am Gerichtsstand der Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt Ansprüche geltend machen. Die Europäische Kommission stellt unter www.ec.europa.eu/consumers/odr eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Wir weisen darauf hin, dass wir zur Teilnahme an einer solchen Online-Streitbeilegung weder bereit noch verpflichtet sind. Unsere E-Mail-Adresse lautet info(at)wb-fernstudium.de.

14. Diese Studienanmeldung ist gültig bis 31.12.2018.

Gratis-Infopaket anfordern